Sie haben viele Namen: Microhaus, Kleinhaus, Nomadhome, Singlehaus, Containerhaus und noch manche mehr. Sie sind klein und können auf Straßen transportiert werden. Wenn man umziehen will, packt man zusammen und sucht sich ein neues nettes Plätzchen. Genau so geht das in den USA. Im DACH-Raum und insbesondere in Österreich geht das nicht ganz so einfach. Auch wenn Ihr mytinyHOME bei Bedarf mobil ist, so unterliegt es jedenfalls dem Baurecht, wenn Sie es an einem Platz zum Wohnen abstellen wollen. Das gilt in Österreich, der Schweiz und in Deutschland für alle Objekte, in denen man längerfristig wohnen möchste, selbst für jene, die dauerhaft auf Rädern stehen.

Damit geht einher, dass verschiedenste Vorschriften und Normen eingehalten werden müssen. Mit mytinyHOMES sind Sie diesbezüglich auf der sicheren Seite. Unsere Häuser erfüllen alle Rahmenbedingungen und können bei der Baubehörde als Bauwerk eingereicht werden. Wie das genau geht wissen wir und wir unterstützen Sie natürlich gerne bei der Erledigung der Formalitäten.

Wo soll das tinyHOME stehen?
Im eigenen Garten oder dem von Omas? Als Büro im Garten? Oder an einem Ort, den Sie noch nicht gefunden haben? Immerhin: Fast ein Drittel aller gewidmeten Flächen sind in Österreich noch nicht bebaut.